BIM in der TGA

Neuen Versionen der Berechnungsprogramme von Solar-Computer

Mit den neuen Versionen der TGA-Berechnungsprogramme bietet Solar-Computer in Kombination mit Revit eine effizient nutzbare BIM-Lösung an, die als am weitesten verbreitete Lösung im Markt alle TGA-Gewerke durchgängig und norm-konform verbindet: Gebäudenachweise nach DIN EN 12831 (Heizlast), VDI 2078 (Kühl- last, sommerlicher Wärmeschutz mittels Simulation) oder EnEV ebenso wie Nachweise für Heizungs-, Sanitär- und Luftkanalnetz-Anlagen nach DIN- und VDI-Regelwerken.

Kontrollmanager

Die Solar-Computer-Funktion unterstützt den Planer effektiv im Fall von Projektänderungen oder Umplanungen, indem die Funktion zwei Bearbeitungs-Zustände des Modells miteinander vergleicht und auf Neuberechnungs-Relevanz prüft; dabei werden "auf einem Blick" nur solche Räume angezeigt, deren Abmessungen oder Bezeichnungen in der Zeichnung geändert wurden oder komplett neu sind. Nur diese Räume kann der Planer dann mit einem Klick in sein Berechnungsmodell einpflegen.

Das Zeichnungs-Beispiel zeigt ein 6-Wege-Ventil einer abgerufenen Revit-Familie als Detail eines Vierleitungssystems.
Quelle: Solar-Computer
Die "Solar-Computer-GBIS-Leiste" in der Revit-Oberfläche enthält alle Gewerke für die Gebäude- und TGA-Planung nach BIM-Arbeitsmethodik zum intelligenten interaktiven Verbinden von Zeichnen und Berechnen.

Bauteilverwaltung

Bereits vor der Datenübertragung des Gebäudemodells in die Berechnung analysiert die Funktion "Bauteilverwaltung" sämtliche Revit-Stile von Wänden, Decken, etc. und generiert daraus Standard-Verknüpfungen mit norm-konformen Bauteilcodierungen im thermischen Berechnungsmodell. Bei Bedarf erlauben zentral auf das Projekt wirkende Verknüpfungs-Austauschfunktionen auch bei Großprojekten eine schnelle Anpassung.

Datenübertragung vollständiger TGA-Netze

TGA-Netze für Heizung, Kälte, Sanitär oder Luftkanäle werden in der SoftwareLösung Revit/Solar-Computer vollständig und in nur einem einzigen Arbeitsgang übertragen. Ein zeitraubendes "Zerstückeln und Wiederzusammensetzen" (Wärmeerzeuger, Verteiler und einzelne Heizkreise) entfällt. In Fällen, in denen aus planerischen Gründen (vor allem während der Vorplanung) nur ein Teilnetz übertragen und berechnet werden soll, ist auch dies möglich.

Vierleitersystem

Vierleitersysteme, die in Revit mit Zwei-, Drei- oder Sechs-Wege-Ventil-Revit-Familien definiert werden, können im Solar-Computer-Rohrnetzprogramm automatisch auf entsprechende Netzbauteile inkl. korrekter logischer Hydraulik für die Berechnung und Netzauslegung abgebildet werden.

Performance und Content

Die Solar-Computer-Software trennt konsequent CAD- und Berechnungs-Stammdaten. Durch diese Logik können schlanke intelligent parametrisierte Revit-Familien sowie die originalen Revit-TGA-Familien durchgängig mit Berechnungsdaten verbunden werden. Falls Hersteller-CAD-Content zu detailliert ist, kann auch auf schlanke Familien zurückgegriffen werden, die wiederum durch alphanumerische Herstellerinformationen aus der Berechnung verbunden werden. Damit garantiert die Lösung bei großen Projekten die notwendige Performance.

Weiterführende Informationen: http://www.solar-computer.de/

Freitag, 19.01.2018