Heizung

Eine Heizung soll durch das Erwärmen der Umgebung die Wärmeabgabe des menschlichen Körpers regulieren. Und zwar so, dass es ein Gleichgewicht gibt zwischen der Wärmeabgabe und der Wärmeproduktion des Menschen. Das Ziel ist, dass sich die Menschen wärmephysiologisch wohlfühlen.

Quelle: Schramek, Ernst-Rudolf (Hrsg.) (2013): Taschenbuch für Heizung+ Klimatechnik 13/14. München: Oldenbourg Industrieverlag.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 03.10.2016

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren