Neues Brandmeldesystem von Telenot

Mit dem VdS-anerkannten Brandmeldesystem "hifire 4000 BMT" sowie dem ebenfalls VdS-anerkannten Rauchansaugsystem "Grizzle" stellt das Unternehmen gleich zwei neue Produktgruppen vor, die die Sicherheit von Gewerbe, Industrieobjekten und Gebäuden der öffentlichen Hand erhöhen.

Die frühzeitige Branderkennung und Alarmierung von Hilfeleistern wie der Feuerwehr hilft, Folgeschäden in der Produktion, bei Betriebsmitteln und Immobilien zu minimieren. Zudem gilt: Je eher ein Alarm erfolgt, desto besser sind Leben und die Gesundheit von Menschen geschützt. Für Telenot, einem der führenden Hersteller von elektronischer Sicherheitstechnik und Alarmanlagen in Deutschland, stand daher die schnelle sowie zuverlässige Erkennung von Bränden im Mittelpunkt der Entwicklung des neuen Brandmeldesystems "hifire 4000 BMT" sowie des Rauchansaugsystems "Grizzle".

Das VdS-anerkannte Brandmeldesystem
Quelle: Telenot Alarmsysteme
Zuverlässig detektiert das neue VdS-anerkannte Brandmeldesystem "hifire 4000 BMT" von Telenot Brände und alarmiert Hilfestellen.

Vernetzung von bis zu 30 Brandmeldezentralen

Herzstück der "hifire 4000 BMT" ist die Brandmeldezentrale "hifire 4400". Deren modularer Aufbau sowie ihre Netzwerkfähigkeit erlauben Nutzern, Objekte unterschiedlichster Größe abzusichern – vom Ladengeschäft über Kindergärten und Hotels bis hin zu Industrieanlagen oder öffentlichen Einrichtungen.

Vier Loops geben Anwendern die Möglichkeit, ein breit aufgestelltes Melderportfolio anzubinden. Die menügeführte Parametriersoftware "compas-F 4400" ermöglicht eine schnelle und benutzerfreundliche Parametrierung der Brandmelderzentrale. Bis zu 30 "hifire 4400" lassen sich mit dem Brandmeldesystem vernetzen. Bei vernetzten Zentralen wird das gesamte System über eine Zentrale parametriert und bedient. Schnittstellen ermöglichen zudem, die "hifire 4000 BMT" an übergeordnete Managementsysteme anzubinden.

Zuverlässige Erkennung von Bränden

Das gesamte Brandmeldesystem "hifire 4000 BMT" arbeitet mit automatisch adressierbaren, intelligenten "Loop 4000" Meldern. Diese können leicht an die Umgebungsbedingung angepasst werden und sorgen für zuverlässige Überwachung der Räumlichkeiten.

Zusatzfunktionen wie Selbstdiagnose oder die automatische Lernfunktion vereinfachen den Einsatz auch an schwer zugänglichen Standorten. Umfangreiche Zusatz- und Zubehörprodukte wie Funk-Komponenten, Ein- und Ausgangsmodule, EX-Barrieren, optische und akustische Signalgeber oder Zusatznetzteile sichern eine hohe Funktionalität und Flexibilität in jeder Anwendung.

Das Rauchansaugsystem "Grizzle"

Optional lässt sich auch das ebenfalls neue Rauchansaugsystem "Grizzle" integrieren. Bei der Erkennung von Gefahrensituationen berücksichtigt "Grizzle" Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Luftströmung oder Temperatur und passt sich automatisch den aktuellen Umgebungsbedingungen an. Dank seiner robusten Bauweise arbeitet "Grizzle" bei Betriebstemperaturen zwischen minus 40 bis plus 60 Grad Celsius zuverlässig.

Das Rauchansaugsystem verfügt über vier Rohrgänge mit einer Länge von jeweils 100 Metern. Damit kann es auch größere Objekte lückenlos überwachen. Die Montage ist dank selbstverklebender Rohrmuffen besonders einfach. Der Anschluss erfolgt flexibel entweder konventionell oder direkt am Loop.

Weiterführende Informationen: https://www.telenot.com

Samstag, 25.08.2018