Multi-Material-Softwarelösungen

Gemeinsames Angebot der Nemetschek-Marken Allplan und SDS2

Allplan und SDS2 führen ihre Kompetenzen zu einem Portfolio von BIM-Lösungen für den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung zusammen.

Mit der Fusion vervollständigt Allplan, globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Branche mit Hauptsitz in Deutschland, sein Angebot an Softwarelösungen für Stahlkonstruktionen und stärkt seine Position als einer der führenden Experten für plattformbasierte BIM-Lösungen für den Bauwerkslebenszyklus.

SDS2, ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Detailplanung im Stahlbau mit Hauptsitz in den USA, baut dagegen seine Expertise im Betonbau deutlich aus.

Allplan und SDS2 führen ihre Kompetenzen zu einem Portfolio von BIM-Lösungen für den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung zusammen.
Quelle: Nemetschek / https://www.nemetschek.com
Nemetschek deckt mit Softwarelösungen den Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von offenen Standards (OPEN BIM). Zum Portfolio gehören zudem digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation.

Durch die Bündelung der Kompetenzen beider Unternehmen innerhalb der Nemetschek Group, entsteht ein Multi-Material-Anbieter – einer der weltweit führenden Softwareanbieter für die AEC/O-Branche. Die Kunden profitieren von kombiniertem Know-how im Stahl- und Betonbau, dies geht einher mit einer Stärkung der Marktpositionierung für BIM-Lösungen für den gesamten Arbeitsablauf in der Tragwerksplanung.

"Die Fusion ist ein wichtiger Meilenstein, nicht nur für Allplan und SDS2, sondern vor allem für unsere Kunden", ergänzt Dr. Detlef Schneider, CEO von Allplan. "Durch die Kombination von Technologie und Know-how für den Stahl- und Betonbau entsteht eine leistungsstarke Lösung, die unsere Marktposition stärkt und unseren Kunden unmittelbar einen zusätzlichen Nutzen bringt."

„Für uns ist der Zusammenschluss eine hervorragende Ergänzung im Hinblick auf Strategie und Struktur,“ ergänzt Stuart Broome, CEO von SDS2. „Gemeinsam können wir den Umsatz beschleunigen, Skaleneffekte realisieren und gleichzeitig die künftige Entwicklung noch schneller vorantreiben, als es jedes der beiden Unternehmen allein könnte. Das bedeutet eine noch bessere Zukunft für unsere Kunden."

Der Zusammenschluss mit SDS2 knüpft an die kürzlich abgeschlossene Integration von Allplan und Precast Software Engineering an, die das Produktportfolio um die Fertigteilplanung erweitert hat. Allplan ermöglicht nun einen nahtlos integrierten BIM-Workflow von der Planung bis zur Fertigung und Bauausführung.

Über Allplan

Als globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Industrie deckt Allplan gemäß dem Motto „Design to Build“ den gesamten Planungs- und Bauprozess vom ersten Entwurf bis zur Ausführungsplanung für die Baustelle und die Fertigteilplanung ab. Dank schlanker Workflows erstellen Anwender Planungsunterlagen von höchster Qualität und Detailtiefe. Dabei unterstützt Allplan mit integrierter Cloud-Technologie die interdisziplinäre Zusammenarbeit an Projekten im Hoch- und Infrastrukturbau. Über 500 Mitarbeiter weltweit schreiben die Erfolgsgeschichte des Unternehmens mit Leidenschaft fort. Allplan mit Hauptsitz in München ist Teil der Nemetschek Group, dem Vorreiter für die digitale Transformation in der Baubranche.

Über SDS2

SDS2 ist ein führender Anbieter von Lösungen für die Detailplanung im Stahlbau. Diese unterstützen die Stahlbauindustrie vom Entwurf bis zur Bauausführung und nutzen eine proprietäre, KI-gestützte Planung von Stahlverbindungen, die in einzigartiger Weise in den Modellierungsprozess integriert ist, um Projekte für eine effiziente Fertigung und Bauausführung zu optimieren.

Weiterführende Informationen: https://www.nemetschek.com

Sonntag, 25.07.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren