Dussmann Group: Kauf von STS ist abgeschlossen

Weitere Übernahmen noch in diesem Jahr geplant

Die Dussmann Group in Berlin hat die Akquisition des multinationalen Engineering-Spezialisten STS Group mit Sitz in Waterford/Irland abgeschlossen.

Das Bild zeigt das Firmenlogo.
Quelle: Dussmann Group
Mit dem Kauf bündelt die Dussmann Group unter dem Dach des neu gegründeten Geschäftsbereiches Dussmann Technical Solutions (DTS) die Technik-Unternehmen DKA und HEBO sowie jetzt auch STS.

Mit dem Kauf von STS hat die Dussmann Group eine neue Richtung eingeschlagen. STS wird unter dem Dach des im Mai 2019 neu gegründeten Geschäftsbereiches Dussmann Technical Solutions (DTS) gebündelt, gemeinsam mit den bereits zur Group gehörenden Technik-Unternehmen DKA im Bereich Kühl- und Klimatechnik und HEBO im Bereich Aufzugstechnik. Die operativen Einheiten von STS mit 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleiben als unabhängige Tochtergesellschaft innerhalb der DTS bestehen.

Im Rahmen einer Plattformstrategie vereint DTS die Dussmann-Spezialisten für den technischen Anlagenbau und das Projektgeschäft. DTS bietet Lösungen für alle technischen Gewerke und für den gesamten Lebenszyklus von technischen Anlagen und Gebäuden: Von Ingenieursleistungen und Planung, über Errichtung, Wartung und Reparatur bis zu den Dienstleistungen für diese Gebäude – in zertifizierter Qualität und aus einer Hand.

Mit DTS ist Dussmann jetzt im gesamten Lebenszyklus von Gebäuden unterwegs. Besonders im Fokus stehen Kunden mit komplexen technischen Anforderungen und kritischen Systemen, wie Data Center oder Pharma- und Halbleiter-Unternehmen. Von den fünf technischen Kernbereichen kann DTS bereits vier aus einer Hand erbringen: Elektroanlagenbau und Gebäudeautomation mit STS, Kälte/Klima mit DKA und Aufzugsbau und -wartung mit HEBO. Dazu kommen Ingenieursleistungen. Um auch das fünfte Gewerk Lüftung, insbesondere in Reinräumen, anbieten zu können, plant die Dussmann Group weitere strategische Übernahmen noch in diesem Jahr.

Dr. Wolfgang Häfele, Sprecher des Vorstandes der Dussmann Group, erklärt: „Für maximalen Kundennutzen ziehen wir unter dem DTS-Dach alle bei STS, DKA und HEBO verfügbaren Ressourcen und Kompetenzen mit ein. Mit der Übernahme von STS haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die STS ist ein qualitätsorientierter Anbieter von technischen Dienstleistungen, der in vielen Regionen für verschiedene Blue-Chip-Kunden tätig ist und unser bestehendes technisches Portfolio optimal ergänzt.“

Das Facility-Management-Geschäft der Dussmann Group unter der Marke Dussmann Service bleibt unverändert bestehen und wird durch DTS sinnvoll ergänzt: Kunden erhalten von Dussmann eine breite Palette von Dienstleistungen aus den Bereichen Hard und Soft Services, von zertifizierter Qualität aus einer Hand – ein ziemlich einzigartiges Angebot. Die Services werden mit breiter geografischer Abdeckung und auch bei länderübergreifenden Ausschreibungen erbracht.

Weiterführende Informationen: https://www.dussmanngroup.com

Dienstag, 23.07.2019