Add-In für Autodesk Revit erhöht BIM-Effizienz bei Rohrleitungsplanung

Rohrleitungen mit der BIM-Software Autodesk Revit zu planen wird jetzt mit dem Add-In "Victaulic Tools for Revit" einfacher und schneller.

Das Add-Inn erweitert die Basisversion von Revit um praktische Planungs- und Fertigungsanwendungen. Entwickelt wurde das Softwarepaket von Victaulic, Hersteller von genuteten mechanischen Kupplungen und Rohrverbindungslösungen.

Ein Mann arbeitet vor zwei Computerbildschirmen.
Quelle: Victaulic]
"Victaulic Tools for Revit" optimiert die Funktionalität der Basisversion von Revit durch den Einsatz erweiterter Planungs- und Fertigungsanwendungen.

Die Software richtet sich speziell an die Bedürfnisse von Ingenieuren, Fachplanern und Architekten. Eine intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht sowohl erfahrenen als auch neuen Revit-Nutzern eine komfortable Bedienung. Mehr als 100 Produktfamilien von Victaulic sind in der Cloud vorinstalliert und direkt anwendbar, zusätzlich können Nutzer auch mit Inhalten anderer Hersteller arbeiten.

Smart-Tagging und automatische Stückliste

"Victaulic Tools for Revit" gibt dem Nutzer anhand verschiedener Produktivitätstools die volle Kontrolle über jedes Detail bei der Arbeit an seinem 3D-Modell. Die Pipe-Splitting-Funktion teilt Rohre automatisch in benutzerdefinierte Längen, um passgenaue Verbindungen herzustellen. Mithilfe der Smart-Tagging-Einstellung können sich die Planer mittels voreingestellter Tags die einzelnen Komponenten automatisch in der Reihenfolge ausgeben lassen, in der diese zusammengebaut werden.

Screenshot aus der Software
Quelle: Victaulic
Bauunternehmer und Produzenten können mithilfe der Software ihre Planungseffizienz und Kostensicherheit erhöhen.

In der Revit-Basisversion muss der Nutzer viele Details wie Schrauben oder Dichtungen selbst ergänzen. "Victaulic Tools for Revit" integriert diese Details und erstellt für jedes Bauteil individuelle Ansichten. Um in Revit Stücklisten anzulegen, müssen die bestehenden Verzeichnisse nach den erforderlichen Baugruppen gefiltert werden. Mit dem Procurement-Tool von "Victaulic Tools for Revit" lassen sich die jeweiligen Baugruppen direkt in der 3D-Zeichnung anklicken und Stücklisten ableiten.

Immer auf dem neuesten Stand

Für "Victaulic Tools for Revit" sind kontinuierlich Updates verfügbar. In diesem Jahr ergänzte Victaulic beispielsweise den "Assembly Manager", der eine einfache Interaktion mit Baugruppen und Benachrichtigungen über geänderte Elemente bietet, und das "Any Connect Tool", das offene Rohrverbindungen identifiziert, ausrichtet und zusammenfügt.

Weiterführende Informationen: https://de.victaulic.com

Donnerstag, 27.12.2018