Zu- und Ablufthaube fürs Dach in einem System

Mit der Entdeckung der Dachflächen als Wellness- und Eventbereich werden zusätzliche Anforderungen an Dachhauben für die Lüftung gestellt.

Wohl kein anderes Produkt steht in der Lüftungstechnik so im Brennpunkt zwischen sich ändernden Umwelteinflüssen und daraus resultierenden technischen Anforderungen, wie die Dachhaube. Darüber hinaus hat sich das Dach in den vergangenen Jahren stark gewandelt. War es früher die "Haut des Hauses", so ist es heute Technikzentrale, Wellness- und Eventbereich. Die Erhöhung der Luftgeschwindigkeiten zur Vergrößerung der Wurfweite bei Fortlufthauben führte in der Vergangenheit zu hohen Druckverlusten und einem Anstieg des Energieverbrauchs, gleichzeitig bildet die effektive Abscheidung steigender Niederschlagsmengen immer noch eine große Herausforderung.

Mit der neuen Dachhaube "DELTA" werden alle lüftungs- und strömungstechnischen Eigenschaften neu definiert. Sie vereint Außenluft- und Fortlufthaube, in einem stilvollen Design zu einem platzsparenden und optisch ansprechenden System. Dies kommt nicht nur der Architektur an sich zugute, sondern schafft auch Raum für die aktive Nutzung der Dachflächen. Die kalkulierbaren Strömungsgeschwindigkeiten sorgen innerhalb des empfohlenen Anwendungsbereiches (um 45 Pa Druckverlust) für Wurfweiten über 2,50 m und spiegeln so die Forderung der Muster-Lüftungs-Anlagen-Richtlinie (M-LüAR) wider.

Eine Dachhaube
Quelle: Schulte & Todt

Auch das Wassermanagement wurde optimiert: So verfügt die Außenlufthaube "DELTA-UH" über einen schlagregensicheren Lufteinlass, während die Fortlufthaube "DELTA-AH" die Wasserabscheideklasse "A" (gemäß DIN EN 13030) erreicht.

Aufgrund der sich stetig verändernden Umweltbedingungen sind auch die Anforderungen hinsichtlich der Korrosivität von Materialien, die den Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, gestiegen. Deshalb stehen die "DELTA"-Dachhauben in drei Korrosivitäts-Kategorien zur Verfügung.

Weiterführende Informationen: https://www.schulte-todt.de/

Montag, 06.07.2020