TGA

Wichtiger Meilenstein zur Dekarbonisierung von Gewerbegebäuden

Daikin bringt neue „VRV 5“ mit Wärmerückgewinnung auf den Markt

Montag, 28.03.2022

Daikin bringt erstes klimaschonendes Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen von Nichtwohngebäuden auf den Markt.

Daikin, führender Hersteller von Klima-, Kälte- und Wärmepumpensystemen, bringt im Juli 2022 ein neues Modell seiner „VRV 5“-Serie auf den Markt: Die „Daikin VRV 5 Heat Recovery“ – das erste Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung und dem klimaschonenden Kältemittel „R-32“ für mittelgroße und große Nichtwohngebäude. Die neue „VRV 5 Heat Recovery“ trägt dazu bei, die CO2-Bilanz von Gebäuden erheblich zu verbessern. Die Luft-Luft-Wärmepumpe mit dem Kältemittel „R-32“ überzeugt mit einem um 68 % niedrigeren Treibhauspotenzial und einer geringeren Kältemittelmenge im Vergleich zu Systemen mit dem marktüblichen Kältemittel „R-410A“. Dadurch wird eine erhebliche Reduzierung des Treibhauseffekts um bis zu 71 % erreicht. Die „VRV 5 Heat Recovery“ ist sowohl in Neubauten als auch in Bestandsgebäuden einfach zu installieren. Weitere Vorteile der mittlerweile fünften Generation sind die saisonale Effizienz, die innovative Wärmerückgewinnung mittels 3-Rohr-System und die Umverteilung von Wärmeenergie zwischen Bereichen mit unterschiedlichen Wärmelasten.

Bild zeigt „VRV 5“ von Daikin
Quelle: Daikin Airconditioning Germany GmbH
Die Daikin „VRV 5 Heat Recovery“ ist das erste Gerät zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung und dem klimaschonenden Kältemittel „R-32“ für mittelgroße und große Nichtwohngebäude.

Große Planungsfreiheit
Bei der Entwicklung der „VRV 5 Heat Recovery“ lag das Hauptaugenmerk auf einer möglichst großen Planungsfreiheit. Dementsprechend konnte die minimale Raumgröße für die Installation der Innengeräte gegenüber der seit 2020 erhältlichen „Mini VRV 5“ nochmals um 3 m² reduziert werden. Konkret heißt das: Mit der „VRV 5 Heat Recovery“ können bereits Räume von nur 7 m2 klimatisiert werden. Möglich macht das die neue „BSSV Box“, die Hauptbestandteil des neuen Sicherheitskonzepts ist. Sie steuert zudem sowohl die Funktion der Wärmerückgewinnung als auch die Möglichkeit des parallelen Heiz- und Kühlbetriebs. Dadurch bietet die neue „VRV 5“ noch mehr Flexibilität und eine zusätzliche Ausfallsicherheit für das System.

Neues werkseitig integriertes Sicherheitssystem
Das neue Sicherheitskonzept der „Daikin VRV 5 Heat Recovery“, welches die Anforderungen der produktspezifischen Norm IEC 603335-2-40 (Ed.6) erfüllt, umfasst werkseitig integrierte Sicherheitseinrichtungen. Sollte es an einer Inneneinheit zum seltenen Fall einer Leckage kommen, wird dies durch den eingebauten Leckagen-Sensor erkannt. Daraufhin wird ein akustischer und visueller Alarm über die „Madoka“-Fernbedienung an den Betreiber ausgegeben und der jeweilige Strang durch Ventile in der „BSSV Box“ abgesperrt. Der Rest des Systems bleibt weiter in Betrieb. Damit hat die Störung keinen Einfluss auf die Funktion der Wärmepumpe in den anderen Räumen. Lediglich das betroffene Innengerät fällt bis zur Behebung des Fehlers aus.

Hohe Flexibilität bei der Installation der Umschaltbox
Zudem verfügt auch die Umschaltbox selbst über einen integrierten Leckagen-Sensor. Hier kann je nach Bauvorhaben und Raumgröße flexibel entschieden werden, ob zusätzliche bauseitige Sicherheitseinrichtungen an der „BSSV“ Box angeschlossen werden, damit diese nahezu unabhängig von der Raumgröße installiert werden kann. Dazu bietet Daikin mehrere Möglichkeiten an, die passgenau für das entsprechende Projekt gewählt werden können. Eine dieser Optionen ist die Integration eines visuellen und akustischen Alarms, welcher die minimale Raumgröße für den Installationsort der Box reduziert. Alternativ kann auch ein Ablüfter über einen Lüftungskanal direkt an der „BSSV“ Box angeschlossen werden. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass es keine Einschränkungen mehr gibt, was die Raumgröße für den Installationsort der „BSSV“ Box betrifft. Für beide Optionen sind entsprechende Kontakte direkt an der Box vorhanden.
Je nach Projekt werden sowohl für die Montage der Innengeräte als auch der Umschaltboxen in der „Daikin Web Xpress“-Auslegungssoftware individuell die minimalen Raumgrößen angezeigt. Zusätzlich werden entsprechende Optionen zur weiteren Reduzierung vorgeschlagen.

Weiterführende Informationen: https://www.daikin.de/de_de/kunden.html

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren