Veranstaltungsreihe "Treffpunkt: Energiewende vor Ort" gestartet

Der ITGA BW und die Berliner Repräsentanz der Verbände der Technischen Gebäudeausrüstung starteten ihre gemeinsame Veranstaltungsreihe.

Die ersten Teilnehmer dieses Dialogs waren der Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen (CDU), der Geschäftsführer der Konzmann Holding GmbH Thomas Endres und der Geschäftsführer des Industrieverbands Technische Gebäudeausrüstung Baden-Württemberg (ITGA BW) Robert Pomes. Ziel der Veranstaltung ist es, Bundestagsabgeordnete mit Unternehmern der TGA-Branche aus ihrem Wahlkreis zusammenzubringen. Ein Treffen in Berlin diente dem Kennenlernen und einem ersten Erfahrungsaustausch.

Riebsamen informierte sich jetzt bei seinem Besuch in den Unternehmen Konzmann Holding GmbH und Zeppelin Systems GmbH in Friedrichshafen über die praktische Seite der Energiewende. Er konnte sich ein Bild von der Energiezentrale machen, die Zeppelin die deutliche Verminderung des CO2-Ausstoßes ermöglicht.

Sechs Männer stehen in einem Heiztechnikraum.
Quelle: ITGA
Besuch am Zeppelin Standort Friedrichshafen (v.l.n.r.): Matthias Rückert, Geschäftsführer/COO Konzmann Gruppe; Lothar Riebsamen, MdB Wahlkreis Bodensee; Thomas Endres, Geschäftsführer/CEO Konzmann Gruppe; Christian Haag, Head of Facility Management Zeppelin; Alexander Wassermann, Leiter der Strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau, Zeppelin GmbH; Robert Pomes, Geschäftsführer Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Baden Württemberg e.V. (ITGA).

Riebsamen hob hervor, dass Klimaschutz als einer der zentralen Aufgaben unserer Zeit in Gesellschaft und Politik angekommen ist. Er betonte die maßgebliche Bedeutung der TGA Unternehmen für die Energieeinsparung im Gebäudebereich. Gesetzlichen Zwang betrachtet Riebsamen lediglich als Ultima Ratio. So möchten CDU/CSU im eigengenutzten Gebäudebereich vielmehr durch steuerliche Anreize die Energieeinsparung fördern.

Alexander Wassermann, Leiter der Strategischen Geschäftseinheit Anlagenbau des Zeppelin Konzerns, fasst zusammen: "Die Konzeption, Planung und Errichtung der Anlage ist das Ergebnis einer vorbildlichen Teamarbeit zwischen dem Gebäudetechnikausrüster Konzmann-Service und Zeppelin. Mit anhaltender Wirkung: Auch 10 Jahre nach Inbetriebnahme ist diese Anlage noch auf dem aktuellen Stand der Energietechnik und die Partnerschaft der beiden Unternehmen besteht unverändert fort. Darauf können wir stolz sein!"

Anfang Juni 2019 fand der erste Teil des Dialogs in Berlin statt: Hier diskutierten der Bundestagsabgeordnete und der Vertreter des Unternehmens über die Energie- und Klimapolitik der Koalition. Riebsamen schilderte die bereits beschlossenen Maßnahmen und gab einen Ausblick auf die anstehenden Vorhaben. Thomas Endres berichtete dem Abgeordneten aus der Praxis, wie sich diese Politik auf kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland auswirkt.

Mittwoch, 14.08.2019