Individuelle Lüftungstechnik für alle Anwendungsfälle

Ein modularer Aufbau, Energieeffizienz, integrierte Kühlung und mehr kennzeichnen die Lüftungsgeräte der "VEX4000"-Serie von Exhausto by Aldes.

Ein Lüftungsgerät
Quelle: Exhausto by Aldes

Mit insgesamt zehn Geräten bietet die "VEX4000"-Serie von Exhausto by Aldes individuell präzise anpassbare Lösungen für alle Gebäudesituationen im Kapazitätsbereich von 1.000 bis 32.000 m³/h und darüber hinaus wichtige Vorteile in der Planungs-, Montage- und Betriebsphase. Die VDI6022-Konformität wird mit einer Prüfurkunde der SYNLAB A&S GmbH bestätigt. Im Fokus der Zertifizierung stand die einfache Zugänglichkeit und leichte Reinigung aller relevanten Komponenten. Zusätzlich wurden Installations- und Bedienungsanleitungen geprüft.

Experten unterstützen bei Geräteauswahl und Konfiguration

Die Module der Baureihe "VEX4000" besitzen individuelle Funktionen, sind aber miteinander kombinierbar. Weil Exhausto by Aldes den Auftraggebern exakt auf deren Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen anbietet, unterstützen die Experten des Unternehmens die verantwortlichen Planer und Architekten von Beginn an bei der Modulauswahl und Konfiguration der Anlage.

Das "VEX4000"-Lüftungszentralgerät lässt sich aus den vorhandenen Komponenten entsprechend dem jeweiligen Bedarf konfigurieren, behält dabei aber identische Abmessungen in Breite und Höhe. Für die Montage innen oder außen, in Technikräumen bzw. auf dem Dach kann das "VEX4000" mit Leitungen entweder horizontal oder über zwei vertikale Anschlüsse verbunden werden. Die Zugangsseite kann auf der rechten oder linken Seite des Zentralgeräts gewählt werden.

Bestwerte bei der Energieeffizienz

Eine zentrale Herausforderung bei Lüftungsanlagen ist der Energieeinsatz. Mit "VEX4000" lassen sich bis zu 43% Energie einsparen im Vergleich zu einer zonengeregelten Anlage mit Konstantdruckregelung (VAV) und bis zu 20% verglichen mit einem bedarfsgeregelten System mit Konstantdruckregelung (DCV). Grundlage ist die von Aldes entwickelte patentierte adaptive Druckregelung (PAD) in Zusammenarbeit mit der "EXcon" Automatik, die den Betrieb der Anlage automatisch steuert. PAD optimiert laufend den Druck im Gerät nach dem tatsächlichen Bedarf im Gebäude, entsprechend angepasst wird der Energieeinsatz mit unterm Strich einer verbesserten Energieeffizienz.

Automatische Steuerung und integrierte Kühlung

Neben dieser zentralen Funktion regelt die "EXcon"-Automatik unter anderem auch die Luftmenge, das Wärmerückgewinnungsniveau, die Heiz- und Kühlleistung. Integriert sind zahlreiche nützliche Features für den praktischen Betrieb, darunter die Steuerung nach Tages-, Wochen oder Jahresplan, Nachtabsenkung, Sommernachtkühlung, Außentemperaturkompensation oder automatischer Sommer-/Winterwechsel. Die "EXcon"-Automatik sorgt für Konstanz bei der Zuluft-, Abluft- und Raumtemperatur und hält auch die Differenz zwischen Abluft- und Zulufttemperatur auf dauerhaft gleichem Level. Zusätzlich verfügt die "VEX4000"-Serie über eine integrierte DX-Kühlung. Mit dieser Kühlung sind keine externen Einheiten nötig, dadurch wird die Montage vereinfacht und beschleunigt. Der Betrieb der Lüftungsgeräteserie verläuft absolut geräuscharm durch eine 50 mm starke Dämmisolierung aus Mineralwolle, schalloptimierte Ventilatorräder und die auf Führungsschienen und Gummipuffer montierten Komponenten.

Montag, 27.07.2020