Panasonic und Systemair: Gemeinsame Lösungen zum Heizen, Lüften, Klimatisieren und Kühlen

Die Panasonic Corporation und Systemair kündigten eine strategische Partnerschaft an.

Durch die Zusammenarbeit von Panasonic und Systemair werden die vorhandenen Technologien und das Know-how beider Parteien genutzt, um neue Trends im europäischen Markt für HLK-Anlagen zu setzen.

Als erstes Gerät der Zusammenarbeit wird Panasonic einen kompakten Kaltwassersatz mit Wärmepumpenfunktion vorstellen. Die neuen Systeme können individuell konfiguriert werden, um maßgeschneiderte Lösungen für einzelne Projekte (auch für kleinere Projekte im Gewerbebereich) zu realisieren und erfüllen so die Anforderungen und Wünsche der Kunden.

Im Zuge der engen Zusammenarbeit von Panasonic und Systemair werden die Kaltwassersätze stetig weiterentwickelt und mit neuen innovativen Funktionen ausgestattet.

Ziel ist es die Effizienz von Kaltwassersätzen und Wärmepumpen weiter zu steigern und sich so zum Technologieführer im europäischen Markt zu entwickeln. Unterstützt wird dies auch durch die Verwendung der Smart Cloud-Benutzeroberfläche von Panasonic, die eine bequeme Fernsteuerung und -wartung per Mausklick ermöglicht.

Durch diese Partnerschaft werden beide Unternehmen weitere Lösungen schaffen, um den steigenden Anforderungen an HLK- und Lüftungstechnik sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich gerecht zu werden.

Toshiyuki Takagi und Gerald Engström.
Quelle: Panasonic
Toshiyuki Takagi (l.), Executive Officer der Panasonic Corporation und Präsident von Panasonic Air-Conditioner, und Gerald Engström, Chairman und Gründer von Systemair.

Montag, 11.03.2019