Ölbrennwertkessel

Samstag, 25.02.2017

Ein Ölbrennwertkessel ist ein Heizgerät mit integrierter Brennwerttechnologie, das die Verbrennungswärme mit dem Energieträger Heizöl erzeugt. Heutige Öl-Brennwertkessel verbrauchen deutlich weniger Heizöl als alte Ölheizungsgeräte, da sie die Kondensationswärme des Abgases ebenfalls nutzen. Mit der flächendeckenden Verfügbarkeit von schwefelarmen Heizöl EL hat sich mittlerweile der Absatz von Ölbrennwertkesseln deutlich gesteigert. Viele Ölbrennwertkessel lassen heutzutage auch eine Zumischung von bis zu 10 % flüssiger Biomasse zu. Der Einsatzbereich von Ölbrennwertgeräten liegt ebenso wie bei Gasbrennwertgeräten in der Raumheizung und Trinkwassererwärmung in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Ölbrennwertkessel gibt es in wandhängenden oder bodenstehenden Varianten.

Moderner Öl-Brennwertkessel von Brötje
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede
Moderner Öl-Brennwertkessel "NovoCondens BOB" von Brötje

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

Expertenfrage

Expertenfragen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam at porttitor sem. Aliquam erat volutpat. Donec placerat nisl magna, et faucibus arcu condimentum sed. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Sie haben eine Frage an einen Experten?

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Expertenfrage zu stellen!

Einloggen