Neue Honeywell-Lösungen sorgen für gesündere Gebäude

Honeywells "Healthy Buildings"-Lösungen unterstützen Eigentümer von Gebäuden bei der Einhaltung der neuen Hygiene- und Abstandsrichtlinien.

Fotocollage aus Gebäuden und einem Mann, der vor zwei Computer-Bildschirmen an einem Schreibtisch sitzt.
Quelle: Honeywell

Honeywell führt ein integriertes Lösungspaket ein, das Eigentümer von Gebäuden dabei unterstützen soll, einen sauberen und sicheren Gebäudebetrieb zu gewährleisten, die Abstandsrichtlinien einzuhalten und den Gebäudenutzern zu vermitteln, dass ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz sicher ist. Dank des Zusammenspiels von Luftqualitäts- und Sicherheitstechnologien mit fortschrittlicher Analytik können Gebäudeeigentümer mithilfe von Honeywells "Healthy Buildings"-Lösungen potenzielle Ansteckungsrisiken minimieren und Betriebsstörungen vermeiden. Dazu werden sowohl die Gebäudeumgebung als auch das Verhalten der entsprechenden Nutzer überwacht.

"Die COVID-19-Pandemie verändert die Art wie Gebäude betrieben und verwaltet werden, denn sie zeigt die Notwendigkeit in allen Bereichen unseres Lebens, Gesundheit und Wohlbefinden zu gewährleisten", sagt Vimal Kapur, Präsident und CEO von Honeywell Building Technologies. "Honeywell hat ergebnisorientierte Lösungen entwickelt, die es Gebäudeeigentümern ermöglichen, transparent darzulegen, wie sie die Gefährdung durch und die Ausbreitung von Viren begrenzen. Gleichzeitig helfen diese Lösungen ihnen, in einem unsicheren Umfeld alle betrieblichen Abläufe zu gewährleisten. Wir stellen ihnen die erforderlichen Daten zur Verfügung, damit sie ihren Mitarbeitern die nötige Sicherheit vermitteln können, um weiterzuarbeiten."

Vimal Kapur fügt hinzu: "Nach einer Pandemie an den Arbeitsplatz zurückzukehren bedeutet nicht, zum business as usual zurückzukehren. Arbeitnehmer werden glaubwürdige Informationen und mehr Transparenz darüber verlangen, wie die Gebäudetechnik ihre Gesundheit schützt. Und was getan wurde, um die Gebäude, die sie betreten, sicher zu machen. Gesunde Gebäude gehen über die reine Energieeffizienz hinaus. Es ist mehr erforderlich, um die Gesundheit, den Komfort, das Vertrauen und die Produktivität der Menschen zu gewährleisten, die sie benutzen."

Die "Healthy Buildings"-Lösungen sind Teil eines umfassenden Engagements mehrerer Bereiche von Honeywell, die sich zusammengeschlossen haben, um Lösungen zu entwickeln, mit denen sich wichtige Sektoren der Weltwirtschaft zügig erholen können. Das Lösungspaket bietet einen ganzheitlichen Blick auf den Gesundheitszustand eines Gebäudes. Grundlage hierfür sind Schlüsselfaktoren wie die Innenraumluftqualität, der Personenfluss, die Analyse der persönlichen Schutzausrüstung (PSA), die thermische Abschirmung sowie die Einhaltung von Abständen und sanitäre Wirksamkeit.

Honeywells neues Analysewerkzeug #HealthyBuildings-Score bietet Gebäudeeigentümern und -betreibern Warnungen in Echtzeit, so dass sie schnell reagieren können, wenn Vorschriften nicht eingehalten werden oder infektionsbezogene Vorfälle eintreten. Der Score umfasst wichtige Gesundheitskennzahlen zum Gebäude, die den Nutzern in einer vereinfachten Ansicht auf einem Dashboard zur Verfügung gestellt werden. Die Ergebnisse des "Healthy Buildings"-Lösungspakets werden von Honeywell Forge bereitgestellt und über den #HealthyBuildings-Score überwacht.

Die "Healthy Buildings"-Lösungen von Honeywell sind in zwei Einzelpaketen zusammengefasst – eines mit Fokus auf die Innenraumluftqualität und ein weiteres mit Schwerpunkt auf die Themen Schutz und Sicherheit:

Das Honeywell "Healthy Buildings"-Paket "Air Quality" überwacht, verwaltet und steuert Schlüsselparameter, um eine gesündere Umgebung zu schaffen und gleichzeitig die Energieeffizienz zu steuern.

Das Honeywell "Healthy Buildings"-Paket "Safety & Security" umfasst Hard- und Software, die Gebäudeeigentümer bei der Risikominimierung durch Überwachung, Erkennung und Reaktion auf potenzielle Probleme mithilfe integrierter Sicherheitstools unterstützt.

Weiterführende Informationen: https://buildings.honeywell.com/

Mittwoch, 10.06.2020