Nachtabsenkung

Die Nachtabsenkung einer Heizung senkt ihre Vorlauftemperatur nachts oder auch zu bestimmten einstellbaren Zeiten ab. Das geschieht mit Hilfe einer elektrischen Schaltuhr. Die Nachtabsenkung senkt die Temperatur um etwa 5 bis 6 Kelvin (5 bis 6 Grad Celsius).

Quelle: Pistohl, Wolfram (2007): Handbuch der Gebäudetechnik: Planungsgrundlagen und Beispiele – Band 2: Heizung, Lüftung, Beleuchtung, Energiesparen. Köln: Werner Verlag.

Alle Fachlexikoneinträge anzeigen

Montag, 03.10.2016

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren