Musikfachhochschule Nürnberg bekommt Luftbefeuchtung

Spezielle Anforderungen verlangen nach außergewöhnlichen Lösungen: Mit dem Luftbefeuchtungssystem "Alpha" und einer kundenspezifischen Software kann Merlin Technology jetzt jeden Klassenraum der Musikfachhochschule Nürnberg einzeln ansteuern.

Neue Fenster-Isolierungen im Altbau der Musikfachhochschule ließen einen Abfall der Raumluftfeuchte im Winter erwarten, was den sensiblen Holzinstrumenten schaden würde.

Somit sollte jeder Unterrichtsraum hinsichtlich Klima, Temperatur und Sollfeuchte individuell geregelt werden können.

Kein Problem für den Luftbefeuchtungs-Spezialisten Merlin Technology: "Unsere hauseigene IT-Abteilung hat eine Software-Programmlösung entwickelt, die exakt auf dieses Großprojekt abgestimmt ist. Jeder Klassenraum kann nun einzeln angesteuert, geregelt und überwacht werden", so Johann Reisinger, Geschäftsführer von Merlin Technology.

Die Steuerungseinheit der Luftbefeuchtung
Quelle: Merlin Technology
Die Steuerungseinheit der Luftbefeuchtung "Alpha".

Enorme Dimension

Im Zuge der Renovierung wurden in 108 Räumen auf 5 Etagen 110 Luftbefeuchter integriert. "Über die frei programmierbare SPS-Steuerung und mit einem innovativen BUS-Konzept zur Ansteuerung der 13 dezentralen Schaltschränke ist uns die Einzelfeuchteregelung gelungen", erklärt Franz Schrems, Technischer Leiter bei Merlin Technology.

Ein Luftbefeuchter von Merlin Technology.
Quelle: Merlin Technology
Luftbefeuchter wie dieser wurden in der Musikfachhochschule eingesetzt.

Rund 3 Kilometer HD-Schlauch und 4,5 Kilometer Sensorkabel wurden verlegt. Im September 2017 erfolgte die gelungene Übergabe. "Vom neuen Klima in den Klassenräumen profitieren nicht nur die Instrumente, sondern auch die Musiker. Eine optimale Luftfeuchte ist gesund und einfach besser für den Unterricht", so Fabian Götzer, zuständiger Planer des Ingenieurbüros IB Scholz.

Weiterführende Informationen: http://www.merlin-technology.com

Freitag, 06.04.2018