Internationaler Kongress mit vielen Vorträgen

Die BIM World bietet hochkarätigen Speakern aus der ganzen Welt eine Bühne.

Blick von hinten auf einen Konferenzraum mit Bühne und Stühlen davor.
Quelle: Navispace AG

Der 2-tägige internationale Kongress gibt weitere Einblicke in die Digitalisierung der Branche mit inspirierenden Keynotes von Autodesk, Nemetschek, Trimble, Oracle, BIMobject, Bentley und BIMsystems.

In der BIM2FM-Session vom CAFM RING e.V. bekommen die Besucher einen Überblick über die IoT-Sensortechnik und digitale Zwillinge im Betrieb und können sich mit den neuesten Technologien für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit für die späteren Betriebsphasen vertraut machen. RealFM e.V präsentiert BIM aus Betreiber- und Nutzersicht. Das Zusammenspiel zwischen BIM und GIS sowie digitale Zwillinge von Gebäuden und Städten werden vom Leonhard Obermeyer Center und dem Runden Tisch GIS e.V. hervorgehoben. Auch die DB Netz AG ist dieses Jahr als Speaker auf der BIM World MUNICH 2019 präsent und stellt die 2. S-Bahn Stammstrecke in München als Best-Practice-Beispiel für BIM und GIS Integration vor.

Das Veranstaltungsformat bringt Innovation und Tradition zusammen. In der Session "BIM aus Sicht der Bauunternehmer" vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie können die Bauunternehmer das Potential von BIM entdecken und sich über die Chancen und Einsatzmöglichkeiten dieser Arbeitsmethode informieren.

Kai-Stefan Schober von Roland Berger erklärt die "BIMization" von Geschäftsmodellen in der Bauindustrie und Microsoft zeigt digitale Trends, welche die Industrie grundlegend verändern.

Auf der EU- und Kommunalebene nimmt die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft ebenso an Bedeutung zu. Zum ersten Mal tritt die Vertreterin der Europäischen Kommission, Policy Officer Ilektra Papadaki, als Speaker auf der BIM World auf und berichtet über die digitalen Trends in der EU-Bauwirtschaft.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. gibt anhand von Projekten aus der Praxis und deren Anwendung einen Einblick in aktuelle und zukünftige Potenziale für mehr Nachhaltigkeit durch BIM, von der Planung über den Bau bis hin zum Betrieb. Außerdem diskutieren die branchenführenden Experten in Panels an beiden Tagen über die umweltfreundliche und kostensparende Ausstattung von Lebensräumen sowie über Produktentwicklungen, die den Vormarsch intelligenter und energieeffizienter Gebäude vorantreiben.

Weiterführende Informationen: https://www.bim-world.de/de/program

Dienstag, 12.11.2019