Flir: Neue Wärmebildkamera der "Exx"-Serie

Light+Building 2018: Halle 11, Stand B31

Flir präsentiert auf der Light+Building 2018 mit der "FLIR E53" das neueste Modell seiner "Exx"-Serie von leistungsstarken Wärmebildkameras für elektrische, mechanische und gebäudespezifische Anwendungen.

Obwohl es sich dabei um ein Einstiegsmodell der "Exx"-Serie handelt, bietet die "E53" dieselben scharfen Bilder und präzisen Messungen wie die anderen "Exx"-Serie-Modelle.

Die Wärmebildkamera verfügt über ein 4 Zoll großes Touchscreen-Display mit einem Blickwinkel von 160 Grad, damit die Benutzer das angezeigte Wärmebild aus jedem Winkel klar erkennen können.

Wie die anderen "Exx"-Serie-Modelle bietet die "E53" laut dem Hersteller eine deutlich verbesserte "FLIR MSX"-Technologie, indem sie eine visuelle 5-Megapixel-Kamera zur Verbesserung der Bildschärfe, -perspektive und -lesbarkeit verwendet. Mit seiner Auflösung von 240 x 180 Pixeln bietet der Detektor der "E53" über 43.000 Temperaturmesspunkte und einen breiten Temperaturbereich von bis zu 650 °C.

Die Wärmebildkamera
Quelle: Flir
Die Wärmebildkamera "FLIR E53" ist das neueste Modell der "Exx"-Serie.

Das robuste wetterfeste Gehäuse der Kamera hat Flir speziell für die rauen Umgebungen entwickelt, in denen Techniker, Monteure und Auftragnehmer täglich arbeiten müssen. Eine agile Benutzeroberfläche ermöglicht eine intuitive Bedienung und bietet dem Benutzer nützliche Funktionen wie 1-Touch Level/Span, mit der sich der Kontrast des Zielobjekts per Fingertipp auf dem Touchscreen verbessern lässt.

In Verbindung mit der erweiterten WLAN-Funktion, der Messdatenübertragung mit "METERLiNK" und den individuell anpassbaren Arbeitsordnern ist mit der Wärmebildkamera "E53" schnell möglich, Bilder und Messdaten zu archivieren und Berichte zu erstellen.

Weiterführende Informationen: http://www.flir.de

Freitag, 16.02.2018