BIM

BIM erfolgreich meistern

Dienstag, 24.05.2022

Bild zeigt Software Tools
Quelle: Viega
Die auf die Workflows der verschiedenen Gewerke abgestimmten Programm-Module reduzieren die Vielfalt der Software-Tools auf den jeweils notwendigen Umfang. Eine Ansichtensteuerung hält den „Planungs-Werkzeugkasten“ übersichtlich.

Vorteile der TGA-Konstruktion im Gebäudemodell

Für die jeweilige Rohrnetzkonstruktion stehen in der BIM-Software von „liNear Solutions“ herstellerneutrale Parameter der einzelnen Bauteile sowie Bibliotheken ausgewählter Hersteller zur Verfügung. Denn mit konkreten Herstellerparametern zu rechnen und die alternativen Ergebnisse miteinander vergleichen zu können, hat viele Vorteile. Das wird am Beispiel der Dimensionierung einer Trinkwasser-Installation besonders deutlich: Die günstigen Zeta-Werte der Viega-Rohrleitungssysteme führen in der Regel zu einer „schlankeren“ Auslegung. Geringere Rohrleitungsdimensionen reduzieren wiederum das Rohrleitungsvolumen, was den regelmäßigen Wasseraustausch begünstigt. Außerdem wird so Material gespart.
Eine Re-Dimensionierung der Trinkwasser-Installation auf Basis der günstigsten Hydraulik ist mit „liNear Solutions Viega Edition“ per Knopfdruck möglich.

Planungstechnische Unterstützung zum Erhalt der Trinkwassergüte im späteren Betrieb bietet auch die Visualisierung der Ergebnisse mit „Data Coloring“. So lassen sich zum Beispiel die Auswirkungen von warmgehenden Rohrleitungen auf die Erwärmung von Trinkwasser kalt einfacher erkennen.

Diese exemplarischen Leistungsmerkmale stehen stellvertretend für die vielen Vorteile einer TGA-Planung im Gebäudemodell mit „liNear Solutions Viega Edition“: Die Funktionen und Berechnungen entsprechen zwar im Wesentlichen den vertrauten Abläufen der CAD-Konstruktion mit der Viega-Software „Viptool Engineering“. Jedoch sind in der BIM-Software die Modellierung und Berechnung der TGA-Konstruktion in den entsprechenden Workflows zusammengefasst. Zudem erlaubt die Rohrnetzplanung im Gebäudemodell eine detaillierte Kollisionsprüfung und Durchbruchplanung. Per Exportfunktion werden dazu dem Statiker oder sonstigen Verantwortlichen die entsprechenden Datensätze zur Verfügung gestellt. So lassen sich von Beginn an ausreichende Bauräume für die Trassen und Installationsschächte vorsehen – auch im Hinblick auf die Brandschutzvorgaben im Bauordnungsrecht.

„BIM-ready“ durch umfassende Partnerschaft mit Viega

Die fortschreitende Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Gebäudesektor werden das Arbeiten mit und nach BIM forcieren. Als Pionier der Anwendung von BIM in der TGA stellt Viega seine Expertise Fachplanern zur Verfügung, um sie zu unterstützen, „BIM-ready“ zu werden. Ein wichtiger Baustein dieser umfassenden Partnerschaft ist die Software „liNear Solutions Viega Edition“ mit den Vorzügen der Schulung und dem Support von Praktikern. Darüber hinaus bietet Viega die strategische und operative Unterstützung bei der Realisierung von BIM-Projekten an.

Weiterführende Informationen: https://www.viega.de/de/homepage.html

Aktuelle Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung.
Freitag, 12.08.2022

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Möchten Sie die aktuellen Artikel per E-Mail erhalten?

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren

 

Expertenfragen

„Frag‘ doch einfach mal – einen Experten!": Nach diesem Motto können Sie als Nutzer der TGA contentbase hier ganz unkompliziert Fachleute aus der Gebäudetechnik-Branche sowie die Redaktion der Fachzeitschriften HeizungsJournal, SanitärJournal, KlimaJournal, Integrale Planung und @work zu Ihren Praxisproblemen befragen.

Sie wollen unseren Experten eine Frage stellen und sind schon Nutzer der TGA contentbase?
Dann loggen Sie sich hier einfach ein!

Einloggen
Sie haben noch kein Konto?
Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Registrieren